Stadtkapelle Gmunden, 25. August

Stadtkapelle Gmunden

Stadtkapelle Gmunden

aus dem Konzertprogramm:

 

  • O Vitinho
  • Schöne Serenade
  • Can Can
  • Prerovanka Polka
  • Orient-Express
  • Alt Starhemberg Marsch
  • In die Welt
  • Sinatra in Concert
  • Alexander´s Ragtime Band
  • Puttin´ on the Ritz
  • Einmal um die ganze Welt
  • Herzegowina-Marsch

 

 

Die Stadtkapelle Gmunden wurde im Jahr 1690 als „Stadt-Spill“ erstmals urkundlich erwähnt. Zur Gründungszeit stand das Stadt-Spill unter der Leitung des Turnermeisters und bestand aus dessen Gesellen und Kirchenmusikern. Wenn es aufspielte waren Pfeiffer, Fiedler, Klarinettisten und einige Trommler in der damaligen Kleidung unterwegs.

Im 18. Jahrhundert ging dann die Leitung auf den Chorregenten über, der als „Musik-Directeur“ bezeichnet wurde. Dieser hatte auch schon das Recht, im Bedarfsfall fremde Musiker heranzuziehen.

 

Im Jahr 2002 erhielt die Stadtkapelle Gmunden für erfolgreiche Konzert- und Marschwertungen eine Ehrung durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. Kapellmeister Alfred Steinkogler wurde im Jahr 2003 als besondere Auszeichnung die selten verliehene „Kulturmedaille des Landes Oberösterreich“ übergeben.

 

Aktuell wird die Stadtkapelle Gmunden durch Kapellmeister Martin Fabian und Obfrau Mag. Nicole Staudinger geleitet. Das Musikheim, in dem jeden Donnerstag um 20:00 Uhr geprobt wird, befindet sich im Gmundner Vereinszentrum, im ehemaligen Schlachthofareal. Die Stadtkapelle Gmunden trifft sich jährlich ca. 110 Mal zu Konzerten, Marschmusikausrückungen, Quartettspielereien, Proben etc. Zu den jährlichen Fixpunkten im Vereinsleben zählen insbesondere das Liebstattkonzert im Frühling und das Nationalfeiertagskonzert im Herbst.